> Start > Selbststeuerungen
in englishEinbau einer Simrad Pinnenselbststeuerung

Simrad TP 10, TP 20 und TP 30

Für den optimalen Betrieb der Anlage sind folgende Vorgaben möglichst einzuhalten. 
Achtung : die Vorgaben können sich ändern. Bitte lesen genau Ihre Bedienungsanleitung.

1. Der Abstand der Selbststeuerung zu Antennenleitungen sollte mindestens 1 m betragen, bei starken Sendern sind 2 m anzuraten. So kann es nicht zu Störungen der Elektronik kommen.

2. Die Selbststeuerung misst in der Mittelstellung 595 mm zwischen den beiden Drehpunkten (Aufnahmen). Sollte der benötigte Abstand größer sein, so können Verlängerungsstücke (s.u.) eingeschraubt werden. Die Anlage sollte waagerecht eingebaut werden.


rechtwinkliger Abstand zur Seite




3. Der Angriffspunkt auf der Pinne sollte 466 mm von der Ruderachse entfernt angebracht werden.

Senkrechte Ruderachse
Einbau bei senkrechter Ruderachse




4. In die Holzpinne wird ein Stift eingeklebt und in die Cockpitwand wird eine 12,5 mm Buchse eingeklebt. Wenn das Ruder höher als das Cockpitsüll ist, kann auch ein Unterbauwinkel unter die Pinne geschraubt werden.
 
 

Befestigungen anbauen (im Lieferumfang enthalten)
 


optionale Verlängerung einsetzen


optionaler Unterbauwinkel für den waagerechten Einbau
 


optionalen Sockel anbauen
 


optionale Süllrandhalterung anbauen


Einbau einer Simrad Pinnenselbststeuerung

Links:
Simrad Pinnenpiloten

letzte Änderung 7.2003                                                                                 © Busse Yachtshop