Einleitung > Übersicht > Entwicklung > Funktionsweise > Technik > Praxis > Displays > Systembeispiele > Pressestimmen

Navico BroadBand Radar

Ein neues Gefühl von Sicherheit - immer der Situation angepasst

Broadband Radar mit Karten-Overlay
Radar-Karten-Overlay ist der perfekte Weg, um zu bestimmen, was unbewegliche Ziele und was bewegliche Ziele, wie z.B. Schiffe sein können. Gerade bei schlechten Sichtverhältnissen, wenn Sie die Broadband-Radaranlage wie hier z.B. in engen Gewässern verwenden, erhöht sich die Sicherheit bei der Navigation gewaltig, besonders unter schwierigen Bedingungen im Nahbereich.


 
Das oben eingefangene Bild zeigt perfekt, wie das Simrad NX45 mit Broadband-Radar und Karten-Overlay Ziele und individuelle Anlegestellen in einem belebten Hafen anzeigt. Das Boot ist klar in der Mitte der Karte zu sehen und das große Ziel parallel zur Pier ist eine Fähre, die im Begriff ist, den Hafen zu verlassen. Ein weiteres Schiff wird im Eingangskanal des Hafens gezeigt. Oben können wir sehen, wie das Radar mit der Karte auf einem größeren Bereich die Einfahrt zum Solent (bei Southhampton/GB) zeigt. Man sieht den Eingang zum Meeresarm, und die Navigations-Zeichen werden klar angezeigt. Ziele, die auf dem Radar aber nicht auf der Karte erscheinen, sind dann normalerweise andere Schiffe. Das ist eine große Hilfe bei der Navigation, vor allem wenn die Sicht bei Nacht oder schlechtem Wetter begrenzt ist.

 

"Viel sicherer ... "

Etwa 60 m vom Boot entfernt sehen Sie hier einige Fahrrinnenmarkierungen, obwohl sie aus

Kunststoff sind und nur etwa 10 cm über der Wasseroberfläche. Der Skipper dieses Bootes kennt sich in dieser Gegend sehr gut aus. Er bestätigt uns, dass es ein großes Sicherheits-Plus ist, diese Markierungen auch bei Nacht sehen zu können.

Fahrrinnen-Markierungen können leicht der sichtbaren Umgebung zugeordnet werden.

Sehen, was Sie sehen sollten -wenn Sie es sehen müssen ...


Vier Pfähle an Steuerbord mit 2 Yachten dahinter sind klar zu sehen.
Dies ist in dieser Entfernung nur möglich, weil das Broadband-Radar keine Haupt-Puls-Unterdrückung hat, worunter konventionelle Radargeräte leiden. Es ist möglich, Ziele nah beieinander zu sehen und schon werden sie klar als separate Ziele angezeigt.


Wellenbrecher an Backbord mit drei Anlege-Bojen in der Nähe

Das Broadband-Radar ist in der Lage separate Ziele, die sehr nah beieinander liegen, viel klarer anzuzeigen als konventionelle Radargeräte. Hier sehen wir die drei Bojen klar sichtbar dicht an den Wellenbrechern.

Vollendete Backborddrehung, um sich entlang einer Reihe von Booten bewegen

In engen Häfen ist es möglich, das Broadband-Radar zum Auffinden Ihres Liegplatzes zu verwenden. Gerade bei Nacht haben Häfen oft verwirrende Lichtquellen und auch Licht im Hintergrund kann eine Hafeneinfahrt verwirrend erscheinen lassen. Das Radar macht in diesem Maßstab alles sehr deutlich.

Freie Liegeplätze können in einer Marina einfach gefunden werden
Bei kurzen Entfernungen zeigt das Broadband Radar jede individuelle Yacht an ihrem Liege-Platz, ideal bei Nacht, wenn die Sicht beeinträchtigt ist. Bei diesem Situations-Beispiel würde ein konventionelles Radar nur ein verschmolzenes, vermutlich vom Hauptpuls undeutlich gemachtes Ziel anzeigen.
 

Links:
Navico BroadBand Radar Antenne für Lowrance, Simrad, Northstar
Lowrance HDS Displays: HDS-5m, HDS-5, HDS7m, HDS-7, HDS-8m, HDS-8, HDS10m, HDS-10
Simrad Display: NX40 & NX45
Northstar Displays: M84, M121

Kontakt:
Busse Yachtshop
Burkamp 6
24220 Flintbek bei Kiel
info@busse-yachtshop.de
Tel: 04347 9082-34
Fax: 04347 9082-35
www.busse-yachtshop.de