> Start
 
Durchbruchgeber Einbau Tips
Durchbruchgeber
Einbau
Durchbruchgeber

Bei der Durchbruchmontage wird der Geber durch ein Loch im Rumpf montiert. 

Bei Holzrümpfen muß häufig ein Bronze Durchbruchgeber verwenden werden, da Holz arbeitet und Plastik Geber zerdrücken kann.

Für die Durchbruchmontage muss möglicherweise ein Anpassblock verwendet werden. Damit wird der Geber der Rumpfform angepasst und parallel zur Wasseroberfläche ausgerichtet.


Die Wahl des Einbauorts
Der optimale Einbauort häng vom Schiffstyp ab und ist hier grau schattiert angegeben.








Der Geber sollte möglichst senkrecht eingebaut werden und maximal eine Neigung von 5-10° haben da sonst die Wassertiefen falsch angezeigt werden.

Beachten Sie bei Segelboote dass der Echolotkegel frei vom Kiel abstrahlen kann.


Die Montage für 2 Personen:
An dem gewählten Einbauort wird ein ein Loch gebohrt und der Geber wird von aussen zur Probe durchgesteckt und festgeschraubt. Dann wird der Geber wieder herausgezogen und mit Marine Dichtungsmasse bestrichen (auch das Gewinde bis in den Mutterbereich hinein). Zusätzlich wird der Rumpf mit Dichtungsmasse bestrichen. Die Verarbeitungshinweise der Dichtungsmasse sollten beachtet werden!

Dann wird der Geber von aussen eingesetzt. Meist kommt von innen eine Unterlegscheibe drauf und dann wird der Geber von innen handfest verschraubt. Die Dichtungsmasse muss nun trocknen.


Das Kabel sollte geschützt im Boot verlegt werden um Beschädigungen im Seegang zu verhindern. Ein guter Platz ist unter Deck längs oder auch oben die Bordwand entlang und möglichst nicht am Boden. 


Ein Tip: 
Das Kürzen oder Trennen des Echolotgeberkabels kann den Geber zerstören. Wickeln Sie das überschüssige Kabel einfach auf und legen es dann zur Seite.

Dies sind nur allgemeine Hinweise. Bitte lesen Sie Ihr Handbuch vor der Montage gründlich. Fehler sind vorbehalten.


Links:
Einbau Spiegelheckgeber, Inneneinbaugeber
Ersatzteile
 
 

Kontakt:
Busse Yachtshop
Burkamp 6
24220 Flintbek bei Kiel
Tel: 04347 9082 34
Fax:  04347 9082 35

email: info@busse-yachtshop.de

Zurück