> Start
 
in englishInformationen zum EGNOS & WAAS System

Das GPS System:
Das GPS Satelliten System wir vom amerikanischen Verteildigungsministerium betrieben und ermöglicht eine weltweite Positionsbestimmung. Es werden die Signale von mindestens 3 - 4 Satelliten ausgewertet. Der Fehler in der Positionsberechnung beträgt 10-15 m in 95% aller Fälle. Die Fehler werden durch athmosphärische Störungen und Laufzeitänderungen hervorgerufen. Das GPS-System liegt allen hier vorgestellten Systemen zu Grunde.

Das D-GPS System:
Zur lokalen Verbesserung der GPS-Position wurden entlang der Küsten Differential Sender im Langwellenbereich aufgebaut. Mit entsprechenden Empfängern ist es möglich die Position auf 3-5 m genau zu erhalten. Die zusätzlichen Empfänger sind aber teuer und die meisten Systeme verlangen Gebühren für den Empfang der Signale. Durch die neuen Systeme wird D-GPS überflüssig.

Abdeckung
Die Abdeckung der 3 Systeme

Das EGNOS System:
Von europäischen Satelliten wird ab 2003 ein GPS-Korrektursignal abgestrahlt das eine Positionsbestimmung auf ca. 3m genau erlaubt. Das Signal wird kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Frequenz ist identisch mit der GPS Frequenz, sodas extra Antennen und Empfänger entfallen. Zur Zeit (2002) ist das EGNOS System im Probebetrieb und noch nicht voll verfügbar.
- eine Erklärung zum EGNOS System
- einen Zeitplan der Verfügbarkeit.

Das WAAS System:
Für die USA steht das WAAS System mit ähnlichen Eigenschaftren wie EGNOS schon zur Verfügung.

Das MSAS System:
Für Japan wird das MSAS System die Funktion übernehmen
 

Informationen zum EGNOS & WAAS System
Letzte Änderung 12.2004 Busse Yachtshop